Am 1. Mai tritt die neue Fassung der Energie-Einspar-Verordnung in Kraft.

Das Datum 01.05.2014 ist für Hausbesitzer wichtig, denn dann tritt die neue Fassung der Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) in Kraft. Mit dieser Verordnung will die Bundesregierung die Energieeffizienz von Eigenheimen erhöhen will. So sollen Käufer und Mieter einer Immobilie direkt erkennen können, wie es um die Heizungsanlage und Dämmung des neuen Heims steht. Wer für seine Immobilie eine Anzeige im Internet oder in einer Tageszeitung schaltet, muss dort Informationen zur Art des Energieausweises geben und dessen wesentliche Angaben nennen. Dabei muss unter anderem mitgeteilt werden, mit welchem Energieträger die Heizung betrieben wird. Neu ausgestellte Energieausweise ordnen die Immobilie einer Energieeffizienzklasse von A+ bis H zu. Fehlen die in der Verordnung vorgeschriebenen Informationen, so droht ein Bußgeld bis zu 15.000 Euro.