Gasgeräte und Gasleitungen regelmäßig kontrollieren

Eine Sichtkontrolle kann man selbst durchführen

Schon alleine aus Sicherheitsgründen sollten diejenigen, die eine Gasheizung haben, ihre Gasgeräte und Gasleitung kontrollieren. Oft wird diese Kontrolle von einem Heizungs- oder Sanitärfachbetrieb angeboten und auch Schornsteinfeger bieten diese Leistung als Extraservice an. Allerdings muss dieses natürlich bezahlt werden. Dabei ist es für einen Hausbesitzer aber gar nicht so schwer, eine solche Kontrolle selbst durchzuführen. Dieses liegt daran, weil es sich bei der Kontrolle nur um eine Sichtkontrolle handelt. Auch ein Fachbetrieb würde nichts anderes machen. Nur wenn bei der Sichtkontrolle Mängel oder Verschleißerscheinungen auffallen, müssen diese – und dann natürlich durch einen Fachmann – behoben werden.

Gasgeräte kontrollieren lassen kann Leben retten

Was und wie sollte geprüft werden?

Zunächst einmal ist es wichtig zu prüfen, ob die Absperreinrichtungen frei zugänglich sind. Dieses ist insofern wichtig, damit man sie schnell schließen kann, falls einmal Gas austreten sollte. Auch an den Gasleitungen, egal ob diese sich im Heizungsraum oder im Wohnbereich befinden, darf nichts angelehnt oder aufgehängt werden. Wenn die Leitungen hinter einer Verkleidung liegen, so müssen die Verkleidungen Lüftungsschlitze haben. Hier sollte man checken, ob diese nicht zugestellt und verschmutzt sind. Die meisten Gasherde beziehen ihr Gas aus einer Gas-Steckdose in der Wand. Von dort aus führt ein Metallschlauch das Gas bis zum Herd. Hier ist darauf zu achten, dass dieser nicht verdreht oder geknickt ist. Auch muss er einen genügenden Abstand zu den offenen Gasflammen haben. Selbstverständlich müssen auch alle Gasleitungen auf sichtbare Verschleißerscheinungen hin kontrolliert werden.

Bei Auffälligkeiten Fachmann zu Rate ziehen

Bei allen Auffälligkeiten am Gasgerät und den Gasleitungen sollte man sofort einen Fachmann oder Fachbetrieb zu Rate ziehen, sagt David Stöcker (Inhaber HDS – Haustechnik)Dieses gilt besonders für ungewöhnliche Gerüche und Geräusche bei laufendem Betrieb. Ein weiteres Beispiel für Auffälligkeiten sind Rußspuren oder Verfärbungen im oder am Gasgerät. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass eine Wartung fällig ist. Auch Gelbanteile in der Gasflamme weisen darauf hin, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist, denn Gas verbrennt normalerweise in einer durchgehend blauen Flamme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.