Gesundes Raumklima im Schlafzimmer

Ein gutes Drittel seines Lebens verbringt ein Mensch im Schlaf. Das ist ein guter Grund, um für ein gesundes Raumklima in seinem Schlafzimmer zu achten, denn ein solches hat einen großen Einfluss auf einen gesunden und erholsamen Schlaf. Aber welche Regel gibt es dafür? Hier einige Tipps: Zunächst einmal und die Temperaturen nicht über 18 Grad liegen. Jeder der schon einmal eine Nacht in einem völlig überheizten Raum geschlafen hat wird wissen, wie elend das Gefühl beim Aufwachen am nächsten Morgen ist. Es sollte also vor dem Schlafengehen unbedingt für 10 Minuten mittel eines komplett geöffneten Fensters gelüftet werden. Ist die Luft im Schlafzimmer zu trocken, kann die Luftfeuchtigkeit mit einem Luftbefeuchter erhöht werden denn ein zu trockenes Klima ist schädlich für die empfindlichen Schleimhäute, die sehr schnell austrocknen können. Alternativ dazu leistet auch ein über den Heizkörper gelegtes feuchtes Handtuch, gute Dienste. Auch einige Grünpflanzen im Schlafzimmer leisten gute Dienste. Bei einer Neuanschaffung von Möbeln und Matratzen sollte man  darauf achten, dass diese mit einem Umweltzeichen versehen worden sind. Dieses bürgen dafür, dass dass bei der Herstellung keine gesundheitsschädlichen Stoffe verwendet worden sind.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema