Haus steht – Nun Umzug

Wenn Das Haus steht, Kommt der Einzug

Das Neue Eigenheim steht, und Sie wissen, dass der nächste, meist genauso Nerv raubende Schritt ansteht: Der Umzug.

Sie fangen meist Wochen vorher an, zu sortieren: „Was behalte ich? Was brauch ich noch?“ Damit nicht genug, dann der ganze Stress mit dem verpacken, ist es bruchsicher? Wieso tun Sie sich das an, fragen Sie sich und schwören sich beim nächsten Mal ein Umzugsunternehmen zu engagieren. Nun, das „nächste Mal“ scheint jetzt zu sein, rufen sie einfach kostenlos an und lassen sich beraten.

Was ist bei einem Umzug durch ein Umzugsunternehmen zu beachten?

Wenn Sie einen Umzug von einer Möbelspedition oder einem Umzugsunternehmen durchführen lassen wollen, vereinbaren Sie rechtzeitig vorher einen Termin zur Besichtigung der alten sowie nach Möglichkeit der neuen Wohnung. Ein Mitarbeiter des Unternehmens besucht Sie zu Hause und geht mit Ihnen zusammen die Räume durch. So wird erfasst, welche Gegenstände mit welchem „Volumen“ transportiert werden müssen. „Preisdumper“ bieten Ihnen diesen Service nicht, sondern nennen Ihnen am Telefon einen scheinbar günstigen Festpreis für den Umzug, der jedoch auf einer Schätzung des sogenannten Transportvolumens beruht. Und falls sich der Anbieter verschätzt hat, kommt am Tag des Umzugs die böse Überraschung; wenn nämlich nicht alle Möbel in den Möbelwagen hineinpassen und falls doch so oder so die überteuertet Rechnung.

(Copyright by aschendorf.com)

Aschendorf ist Ihr Ansprechpartner für alle weiteren Fragen rund um dieses Thema!